********************************************************************

Dies ist eine rein private Homepage.

Alle Texte, Label & Fotos sind Eigentum des Urhebers.

Sie werden hier nur als Hinweis der Qualität der Produkte erwähnt.

 

Wenn Sie mir bei den Firmen Chroniken helfen möchten,

dann schreiben Sie bitte an

  

irland05@kabelmail.de

*******************************************************************

Hier sehen Sie Flacon´s die zum Teil keinen

Namen

Glasmarken

Werksnennung

aufweisen.

 

Es besteht die Möglichkeit, dass einige keine 

DDR Flacon´s sind

obwohl sie mir als solche geschenkt oder verkauft wurden.

*********************************************************************

vielleicht

"Karma Venezia" oder "Chanel"

 

"Chanel" wohl eher nicht, weil das Wort "Chanel" auf dem Boden fehlt.

Obwohl versiegelt, ist der wahrnehmbare Duft sehr angenehm.

Inhalt unbekannt - f - 6 cm - 20 ml 

 

Auspreisung : ohne

Hersteller : ohne

Glasmarke : Piesau

*********************************************************************

"Edel Parfüm"

 

Wieder ein Stück vor dem Verschwinden bewahrt

durch meine netten Nachbarn Familie Towara.

 

Ganz lieben Dank!!!

Parfum - f - 7,5 cm - 22 ml

 

Auspreisung : ohne

Hersteller : ohne

 

Glasmarke : ohne

 

*********************************************************************

"Riviera" Godesan

Inhalt unbekannt - f - 8,8 cm - ca 30 ml

 

Auspreisung : ohne

Hersteller : ohne

 

Glasmarke : ohne

*********************************************************************

vor 1993 "LDK Racine"

EdP - f - 9,7 cm - 25 ml

 

Auspreisung : ohne

Hersteller : ohne 

Glasmarke : ungenau

Der Aufkleber auf der Rückseite des Flacons weist auf ein DDR Parfüm hin.

Die 4 stelligen DDR Postleitzahlen wurden ab 1993 durch 5 stellige ersetzt.

*********************************************************************

"Aphrodite - Charmeuse"

links - Lotion - f - 10 cm - 50 ml

...........................................................................................................

rechts - Lotion - f - 12,5 cm - 100 ml

 

Auspreisung : ohne

Hersteller : ohne

 

Glasmarke : ohne

******************************************************************************************************************************************

Dieser Gräfenthaler Porzellanflacon ist hier zu sehen,

weil ich die Informationen direkt von der

Porzellan Manufaktur erhielt.

*********************************************************************

Gräfenthaler Flacon von "Weiß, Kühnert & Co."

1337  wurde die Siedlung Gräfenthal in Thüringen urkundlich erstmals erwähnt.

1412  erhielt sie das Stadtrecht.

 

1846  wurde die 1. Porzellanfabrik durch einen Herrn Göbel

aus Wallendorf am Schlossberg errichtet,

konnte aber nur wenige Jahre bestehen.

1852  wurde diese verkauft & bald danach stillgelegt.

1861  wurde durch den

*** Kaufmann Carl Schneider &

*** Unternehmer Herrmann Hutschenreuther, aus Wallendorf & den *** Modelleur Carl Unger aus Schmiedefeld, eine erfolgreiche Porzellanfabrik gegründet.

1877  wurde auch in Lippelsdorf eine Porzellanfabrik erbaut &

unter dem Namen "Kuch & Co." geführt, welche später als

"Wagner & Apel" firmierte.

Die unten gezeigte Krone stammt aus Lippelsdorf.

1880  erhielten die Grägenthaler einen 1. Preis in Melbourne.

1885  verstarb Carl Schneider & Carl Unger schied aus dem Unternehmen.

1886  schied Hermann Hutschenreuther ebenfalls aus.

Die Firma blieb unter dem Namen

"Carl Schneider´s Erben" bestehen.

1888  kam eine Goldmedaille in Brüssel nach Gräfenthal dazu &

1891  wurden ihre Produkte in Dresden mit einem

1. Preis & einer Silbermedaille ausgezeichnet.

Es folgten weitere Gründungen von Porzellanfabriken in Gräfenthal.

 

So zum Beispiel :

1891  "Weiß, Künert & Co."

1897  "A.H. Pröschold"

1897  "Theodor Wagner & Co." daraus wurde

1900  "Heinz & Co."

1898  "Carl Moritz" in Taubenbach

1906  "Carl Scheidig" war die letzte Neugründung in Gräfenthal.

 

In den

1930er  Jahren hatten alle Gräfenthaler Porzellanfabriken

unter der Weltwirtschaftskrise zu leiden.

Erhebliche Produktionseinschränkungen waren die Folge.

Die Firma "A.H. Pröschold" musste in Konkurs gehen.

 

Ab ca.

1972  wurden die Manufakturen verstaatlicht, was Überführung ins Volkseigentum genannt wurde. Ab

1976 wurde die Krone aus Lippelsdorf von " Wagner & Apel"

auch von allen anderen Gräfenthaler Porzellanfabriken verwendet.

Allerdings ohne das "W&A" dafür mit dem

GDR für "German Demokratic Republik".

 

Mit freundlicher Unterstützung durch :

Wagner & Apel GmbH Porzellanfiguren Lippelsdorf

Lippelsdorf 54

98743 Gräfenthal/Thür.

Tel.:  +49-36701-61071

Fax:  +49-36701-61072

Web: http://www.wagner-apel.de

*********************************************************************

*********************************************************************

ab 1976 "Flacon mit Blüte"

Porzellan - leer - f - 5,5 cm - 30 ml

 

Auspreisung : ohne

Hersteller : ohne

 

Glasmarke : Wagner & Apel Lippelsdorf/ Thüringen

*********************************************************************

19?? Pumpflacon mit Feldblumen

Porzellan - leer - f - 8cm - 30 ml

 

Auspreisung : ohne

Hersteller : ohne

 

Porzellanmarke : ohne

*********************************************************************

1950er Teile von Toilettengarnituren

links - Glasdose - leer - f - 12,5 x 10 cm

...........................................................................................................

rechts - Sprüher - leer - f - 12,5 x 10 cm

 

Auspreisung : ohne

Hersteller : ohne

Glasmarke : ohne

*********************************************************************

Sprüher - leer - f - 10 cm - Ø 9cm

 

Auspreisung : ohne

Hersteller : ohne

 

Glasmarke : ohne

*********************************************************************

 

ENDE

Ich bedanke mich herzlich für Ihr Interesse!

*********************************************************************