*********************************************************************

Dies ist eine rein private Homepage.

Alle Texte, Label & Fotos sind Eigentum des Urhebers.

Sie werden hier nur als Hinweis der Qualität der Produkte erwähnt.

 

Wenn Sie mir bei den Firmen Chroniken helfen möchten,

dann schreiben Sie bitte an

irland05@kabelmail.de

*********************************************************************

"Odol" in Dresden

Düsseldorf/Bühl & Wien

*********************************************************************

In eigener Sache !!!

Diese Marke gehört eigentlich nicht hier her,

weil das Lingnerwerk in der Bombennacht

1945  größtenteils zerstört wurde.

Allerdings wurde der Rest der Werke

1952  zusammen mit den Leowerken & Biox Ultra, auch aus Dresden, dem VEB Elbe Chemie angegliedert.

Weil die Odol Werke aber in Dresden angesiedelt waren

bekommen sie hier einen Platz.

*********************************************************************

Der Dresdner Kaufmann Karl August Lingner entwickelte zusammen mit Professor Richard Seifert (1861 - 1919) eine Rezeptur für ein Mundwasser welches

1893 in Dresden auf den Markt mit dem Namen "ODOL" kam.

1894 gründete Lingner die "ODOL" Mundwasserwerke für Österreich in Bodenbach - heute in Tschechien gelegen.

1897 wurde die "ODOL" Produktion in Dresden, die in einem Gartenhaus begann, in eine neu erworbene Fabrikanlage verlegt.

1900 nach dem Erfolg von "ODOL" startete Lingner die, für die damalige Zeit, größte & richtungsweisende Werbekampagne.

Er gab mehr als 1 Million Reichsmark aus, um an einem Tag in allen wichtigen Publikationen der Welt mit einer "ODOL" Anzeige

vertreten zu sein.

 

Lingner verbürgte sich mit der souveränen Aussage :

"Absolut bestes Mundwasser der Welt".

 

Für ihn war diese Aussage Ausdruck einer ehrenvollen Verpflichtung. Lingner wurde damit zum Pionier für eine bessere Volksgesundheit. Auch um

1900  verpflichtete Lingner für seine Werbung

so bekannte Künstler wie den

*** Malerfürsten Franz von Stuck & den

*** Maler der Bildungsbürger Böcklin.

*** Giacomo Puccini schrieb sogar eine Ode an "ODOL".

1911  war die "1. Internationale Hygiene Ausstellung" die Krönung seines Lebenswerkes als Gesundheitslehrer.  Der Erfolg der Ausstellung brachte die Idee für das "Deutsche Hygiene Museum" in Dresden zutage, welches Lingner noch projektierte & finanziell mit einer Stiftung ausstattete.

1914  endeten die Gründerjahre von "ODOL" - zum einen,

weil der 1. Weltkrieg ausbrach & zum anderen, weil Lingner sich aus dem aktiven Firmengeschehen zurück zog.

1916  starb Karl August Lingner mit nur 55 Jahren.

1924  wurde ein weiteres "Odol Werk" in Wien errichte.

1930  wurde der Bau des "Deutschen Hygiene Museum´s" in Dresden beendet & der Öffentlichkeit übergeben.

1945  wurden die "Lingner Werke" in den Dresdner Bombennächten größtenteils zerstört, ab November begann aber schon der Wiederaufbau.

Fünf Jahre später im Jahr

1950  begann der Wiederaufbau in Düsseldorf.

Die Inhaber dieses Werkes sicherten sich alle Patente die vorher im Stammhaus in Dresden Gültigkeit hatten. Trotzdem wurde auch in Dresden das "Odol Mundwasser" produziert. Allerdings in einer blau durchsichtigen Glasflasche mit gestrecktem Hals.

1952  wurden die Leo Werke in Dresden verstaatlicht & zum

"VEB Elbe Chemie". Im Zuge dessen wurden die "Lingner Werke" (Odol) & Biox Ultra diesem VEB angegliedert. In den

1960er  Jahren wurde in Wien das Eau de Cologne "Chat Noir" produziert.

1969  produzierten die "ODOL Werke Wien GmbH" die Verpackung

für dieses EdC´s & erhielten ebenfalls

1969  für diese Verpackung den Staatspreis für vorbildliche Verpackung  vom Bundesministerium für "Handel - Gewerbe & Industrie."

1974  wurden die "Lingner-Werke" & "Odol" Teil der englischen SmithKline Beecham Gruppe (heute GlaxoSmithKline). Seither ist der Sitz der Verwaltung in Bühl (Baden). Damit begann eine neue & aus heutiger Sicht die erfolgreichste Ära in der langen "ODOL" Geschichte.

 

Gefunden auf :

*** http://love-odol.de/historie.html

*********************************************************************

in memoriam

Herr Karl August Lingner

(* 1861 in Magdeburg - † 1916 in Berlin)

Bilduntertitel aus dem Jahr 1911

 

"Wirklicher Geheimer Rat K.A. Lingner, Erzellenz.

Der verdienstvolle Präsident und Organisator der Dresdner Hygiene - Ausstellung, die demnächst geschlossen wird."

*********************************************************************

ODOL Reklame um 1890

*********************************************************************

Odol Lingner Werk in Dresden

*********************************************************************

19?? "Alt Sandel Wasser"

links - Alt Sandelwasser - us -  8,5 cm - 28 ml

...........................................................................................................

rechts - Alt Sandelwasser - us - 10 cm - 45 ml

Auspreisung : ohne

Hersteller : Odol Lingner Werk Dresden

Glasmarke : ohne

*********************************************************************

um 1910 "Odol"

Schauflasche & Mundwasser

links - Schauflasche - us - 12 cm - 75 ccm - defekt
Auspreisung in : 1,50 Mark

Hersteller : Dresdner Chemisches Laboratorium

Bodenprägung : D.R. PATENT

 

Das Etikett dieser Flasche &

die Schrift auf der Rückseite sind in das Glas eingebrannt.

Damit war sie für Dekorationszwecke unverwüstlich -

aber nicht gegen runterfallen.

...........................................................................................................

rechts - Mundwasser - us - 12 cm - 75 ccm - Etikett

Auspreisung : ohne - Strichcode

Hersteller : Lingner + Fischer GmbH Bühl/ Baden

Glasmarke : Blume ?

 

Mit rückseitigem Aufdruck: In limitierter Auflage zum Sammeln.

*********************************************************************

Florena "Odol"

vom VEB Elbe - Chemie Dresden 

*********************************************************************

ab 1952 Florena "Odol"

 

ab 1952 - 24.03.86 - 23.05.90

links - Mundwasser - us - 12 cm - 60 ml

Auspreisung : 4,50 M

Hersteller : VEB Elbe - Chemie

Glasmarke : unbekannt

...........................................................................................................

mitte - Mundwasser - us - 12 cm - 60 ml

Auspreisung : 4,50 M

Hersteller : VEB Elbe - Chemie

Glasmarke : Kombinat ab 1.1.1972

...........................................................................................................

rechts - Mundwasser - us - 12 cm - 60 ml 

Auspreisung : 4,50 M

Hersteller : VEB Elbe Chemie / Dresden

Glasmarke : Kombinat ab 1.1.1972

*********************************************************************

"Odol" Werke

in Düsseldorf & Bühl/Baden

*********************************************************************

ab 1974 "Odol" Miniaturflaschen

 

ab 1974 - ab 1950 - ab 1950 

links - Mundwasser - us - 5,5 cm - 5 ml - Bpz. 

Auspreisung : ohne

Hersteller : GlaxoSmithKline Bühl

Glasmarke : Heinzglas Kleintettau

...........................................................................................................

mitte - Mundwasser - us - 6 cm - 10 ml

Auspreisung : ohne

Hersteller : Lingner - Werke Düsseldorf

Glasmarke : ohne

...........................................................................................................

rechts - Mundwasser - us - 8 cm - 25 ml  

Auspreisung : ohne

Hersteller : Lingner + Fischer GmbH Bühl

Glasmarke : ohne

Im Lingner Jahr 2011 fielen der

150. Geburtstag Karl August Lingners, das

100. Jubiläum der 1. Internationalen Hygieneausstellung & das 

100. Firmenjubiläum der Sächsischen Serumwerke zusammen.

*********************************************************************

ab 1950 "Pitralon"

AS - m - 5,6 cm - 10 ml 

Auspreisung : ohne

Hersteller : Lingner - Werke GmbH Düsseldorf

Glasmarke : TG für Tettauer Glashüttenwerke (Gerresheimer)

*********************************************************************

19?? "Pitralon"

EdT - m - 12,5 cm - 100 ml

Auspreisung : ohne

Hersteller : Lingner - Werke GmbH Düsseldorf

Glasmarke : TG für Tettauer Glashüttenwerke (Gerresheimer)

*********************************************************************

ab 1950 "Chat Noir" 

Beide Verschlüsse weisen eine Katze auf.

Aufdrucke im Siebdruckverfahren.

links - EdC - f - 9,5 cm - 20 ml 

Auspreisung : ohne

Hersteller : Lingner Kosmetik Düsseldorf

Glasmarke : ohne

...........................................................................................................

rechts - EdC - f - 12,5 cm - 45 ml

Auspreisung : ohne

Hersteller : Lingner Kosmetik Düsseldorf

Glasmarke : ohne

*********************************************************************

"Odol" Werke in Wien/Austria

*********************************************************************

1960er "Chat Noir" 

Aufdrucke im Siebdruckverfahren.

links - EdC - f - 6,5 cm - 5 ml - ohne Ornament 

Auspreisung : ohne

Hersteller : Odol - Werke Wien

Glasmarke : ohne

...........................................................................................................

mitte - EdC - f - 6,5 cm - 5 ml - mit Ornament 

Auspreisung : ohne

Hersteller : Odol - Werke Wien

Bodenprägung : Odol

...........................................................................................................

rechts - EdC - f - 9,5 cm - 20 ml 

Auspreisung : ohne

Hersteller : Odol - Werke Wien

Bodenprägung : Odol Wien

 

Diese Verpackung erhielt den

"Staatspreis für vorbildliche Verpackung 1969"

vom Bundesministerium für Handel - Gewerbe und Industrie.

Auf dieser Verpackung ist das Siegel dieser Auszeichnung gedruckt.
Der Verschluss weist eine Katze auf.

*********************************************************************

Beide Verschlüsse weisen eine Katze auf.

links - EdC - f - 12,5 cm - 45 ml 

Auspreisung : ohne

Hersteller : Odol - Werke Wien

Bodenprägung : Odol Wien

...........................................................................................................

rechts - EdC - f - 12,5 cm - 45 ml

Auspreisung : ohne

Hersteller : Odol - Werke Wien

Bodenprägung : Odol Wien

*********************************************************************

1960er "Chat Noir"

mit Papieretikett

links - Parfum Seife - us - 3 x 4,5 cm - 15 g

...........................................................................................................

mitte - Parfum - f - 5 cm - 4 ml 

Auspreisung : ohne

Hersteller : Odol - Werke Wien

Bodenprägung : ohne

...........................................................................................................

rechts - Parfum - f - 8 cm - 20 ml - mit Infokärtchen 

Auspreisung : ohne

Hersteller : Odol - Werke Wien

Bodenprägung : Odol Wien

Der Verschluss weist eine Katze auf.

*********************************************************************

1960er "Chat Noir"

EdC - f - 12 cm - 100 ml

Auspreisung : ohne

Hersteller : Odol Wien

Bodenprägung : Chat Noir

Diese Auktion mit Startgebot von 6 € wollte ich gerne ersteigern.

Obwohl  ein Gebot schon abgegeben war,

wurde kurz vor Ende die Auktion vom Verkäufer abgebrochen &

mit 600 € wieder eingestellt.

*********************************************************************

Deo Tonicum - f - 11,5 cm - 50 ml 

Auspreisung : ohne

Hersteller : Odol - Werke Wien

Bodenprägung : ohne

Der Dichter &  Komponist Rodolpho Salis

schuf ein berühmtes Theaterstück über

"Die illustre Gesellschaft Schwarzer Katzen und ihre Schatten".

 

Vielleicht war ja dieses Theaterstück,

mit seinen tierischen Hauptdarstellern,

ein Denkanstoß für den Parfümeur, der dieses Parfum kreierte.

Man (Frau) kann ja mal träumen.

*********************************************************************

1950/60er "Pitralon"

AS - m - 5,7 cm - 10 ml 

Auspreisung : ohne

Hersteller : Odol - Werke Wien

Glasmarke : ohne 

*********************************************************************

1950er "Pitrell"

 

"Pitrell" ist ein seltenes Pre Shave (rechts),

welches besonders in den 50iger Jahren bekannt wurde.

Männer mussten gepflegt & bartlos sein.

Man(n) rasierte sich also, sobald man einen Bart hatte.  

Damit "Mann" auch gut duftete, verwendete er Rasiermittel,

die zudem noch ein leichteres & bequemeres Rasieren mit Elektrorasierern versprachen,

da sie ein Aufstellen der Bartstoppeln bewirkten.

"Pitrell" vor der Rasur, "Pitralon" nach der Rasur.

"Pritell" ist bartsträubend.

Ein harter Bart & aufgerichtete Barthaare sind Voraussetzungen

für eine gründliche Elektrorasur.

"Pitrell" sorgt für eine gründliche & sanfte Rasur.

 

Auftragen & anschließend wie gewohnt rasieren.

links - PS - m - 4,5 cm - 5 ml  

Auspreisung : ohne

Hersteller : Odol - Werke Wien

Glasmarke : ohne

...........................................................................................................

mitte - nach der Elektrorasur - m - 5 cm - 8 ml

Auspreisung : ohne

Hersteller : Odol - Werke Wien

Glasmarke : Odol Wien

...........................................................................................................

 rechts - vor der Elektorasur - m - 6 cm - 10 ml - Box

Auspreisung : ohne

Hersteller : Odol - Werke Wien

Glasmarke : ohne 

*********************************************************************

 ENDE

Ich bedanke mich herzlich für Ihr Interesse!

*********************************************************************