*********************************************************************

Dies ist eine rein private Homepage.

Alle Texte, Label & Fotos sind Eigentum des Urhebers.

Sie werden hier nur als Hinweis der Qualität der Produkte erwähnt.

 

Wenn Sie mir bei den Firmen Chroniken helfen möchten,

dann schreiben Sie bitte an

  

irland05@kabelmail.de

*********************************************************************

"Schmidt´s Seife" in Döbeln/Sachsen

*********************************************************************

Diese Seite ist eine Zusammenarbeit vom

Traditions- und Förderverein e.V. Döbeln

http://www.lgd/verein/mitgliedschaft/ehrenmitglieder/2008.html

und dem

Stadtmuseum in Döbeln

http://kundencms.lcs-schlieben.de/doebeln/jla/index.php/stadtmuseum-kleine-galerie/ausstellung

Ich bedanke mich herzlichst bei

Herrn Michael Höhme vom o.g. Verein 

und bei

Frau Fuchs vom o.g. Museum.

Sie haben mir wirklich sehr geholfen. 

*********************************************************************

Die Firmengründung durch Herrn Hermann Otto Schmidt, 

geb. 22.12.1847 in Pößneck

1876  entstand  durch die Übernahme der Seifensiederei "Lippmann" am Niedermarkt 317 heute 2 in Döbeln.

Das Hauptaugenmerk lag auf der Produktion von

"Hygienischen Seifenblättern" & Kernseife.


1902/03 entstanden in der Rößchengrundstraße, 3 neue Fabrikanlagen.

 

1910  wurde Sohn Fritz Schmidt Teilhaber in der Firma seines Vaters.

1918  wurde von Fritz Schmidt am 8. Mai Sohn Werner geboren.

 

1921  übernahm sein Sohn Fritz Schmidt in die Firma ganz &

die Produktpalette wurde im Neubau erweitert.

Zu dieser Zeit gab es 90 Arbeitnehmer welche

*** Kern - & Schmierseifen,

*** Waschpulver,

*** Fein - & Spezialseifen herstellten.

1926  wurde das 50 jährige Bestehen der Firma gefeiert

1927  verstarb Senior Hermann Otto Schmidt.

Der Firmengründer war ein Industrie - Pionier von altem Schrot & Korn, ausgestattet mit Fleiß, Ehrlichkeit & Ideenreichtum !

 

So wie heute die Waschmittel „Spee“ oder „Weißer Riese“ aller Orten bekannt sind, so wurden damals die

*** „Döbelner weiße Schmierseife“ & 

*** „Döbelner-Salmiak-Terpentin-Schmierseife“ weit über die Grenzen Döbeln´s von den Hausfrauen geschätzt.

1937  verstarb auch sein Sohn Fritz Schmidt.

Dessen Frau Fanny sowie die Söhne Hans & Werner führten die Firma weiter.

 

1938  am 7. April ereignete sich ein schweres Explosionsunglück durch einen 3000 Liter - Autoklav (gasdicht verschließbarer Druckbehälter) mit flüssiger Fettmasse.

Es kam zum Einsturz des Siedehauses & zur Unglücksbehebung musste Verstärkung aus Riesa geholt werden.

4 Tote waren anfangs zu beklagen,

denn von den 6 Schwerverletzten starben noch 2 Mitarbeiter.

Die Trauerfeier für die Opfer in der Exerzierhalle fand unter großer Anteilnahme der Belegschaft & Bevölkerung statt.

 

Es folgten die kompliziertesten Jahre der Kriegs- & Nachkriegszeit.

In Familiengesprächen ist der Schrecken des Krieges auf der Tagesordnung in Form des vermissten Bruders Hans in Russland & dass die Mutter in Bautzen bzw. in Mühlberg interniert wurde.

1945  im September kam Werner Schmidt aus der Kriegsgefangenschaft & die Arbeit ging weiter wie vorher.

1946  kam es, in Abwesenheit der Geschäftsführerin

Frau Fanny Schmidt, zur Enteignung des Unternehmens durch einen Volksentscheid & wurde dadurch Eigentum des Landes Sachsen.

Frau Schmidt befand sich zu dieser Zeit als politischer Häftling im Zuchthaus Bautzen. Im Oktober 

1946  bekamen die Brüder Hans & Werner Schmidt als Mitinhaber ihre Geschäftsanteile vom Land Sachsen zurück.

1948  wurden die Geschäftsanteile durch einen Verwaltungsbescheid im Grundbuch & Handelsregister widerrechtlich gelöscht & so wurden aus den Firmenchef´s Angestellte.

Durch die Überführung ins Volkseigentum lautete der neue Name :

"VEB Decenta Döbeln", jener Firma die schon seit 1938 als Schutzname für Feinseifen eingetragen war.

 

1981  wurde entschieden die Betriebe

"VEB Decenta Döbeln" & "VEB Florena  Döbeln" 

zusammenzulegen & fortan hieß das Werk

VEB Florena Waldheim - Döbeln 

 

1991  nach dem Einigungsvertrag, wurde den Alteigentümern

Hans & Werner Schmidt das Vorkaufsrecht an ihrer alten Firma eingeräumt.

Der Kaufpreis & die Altlasten waren aber so hoch, dass das Vorkaufsrecht nicht in Anspruch genommen werden konnte.

 

Ich frage mich ernsthaft, ob dies wieder so ein mieser Coup der Treuhand war, wie sie ihn mit den Florenaern in Waldheim veranstaltet hatten.

 

1992  wurde diese Firma Teil der

"Florena Cosmetic GmbH Waldheim". Am

7. Dezember 1992  wurde zu Ehren von H.O. Schmidt im Gewerbegebiet Döbeln Ost eine Straße nach ihm benannt.

*********************************************************************

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dies ist Herr Werner Schmidtliebevoll auch "Seifenschmidt" genannt,

im Jahre 2008 an seinem

90. Geburtstag.

*********************************************************************

*********************************************************************

19?? "Döbelner Benzin Borax Gall Seife"

Waschseife - 13,5 cm - 250 g

 

Auspreisung : ohne

Hersteller : Hermann Otto Schmidt Seifenfabrik Döbeln

*********************************************************************

19?? "Schmidt´s Scheuerblitz"

*********************************************************************

Scheuerblitz - 16,3 cm - 500 g

 

Auspreisung in : Pfg. 32

Hersteller : Hermann Otto Schmidt Seifenfabrik Döbeln

*********************************************************************

Nachfolgende Photos wurden mir mit freundlicher Genehmigung

zur Verfügung gestellt durch

 

www.döbeln.de

*********************************************************************

*********************************************************************Diese Reklame habe ich zusammengestellt aus meinen Zeitschriften & Büchern :

 

DDR Erotikmagazin "Das Magazin" 1954 bis 1974

Fachzeitschrift "Der Drogist" September 1961/1 bis 12

Zeitschriften "Kosmetik" & "Schönheitspflege" 1976

Buch "150 Jahre Pflegekompetenz 1852 - 2002

Eine Waldheimer Erfolgsgeschichte"

Buch "Schmerz lass nach - Drogerie- Werbung der DDR"

Buch "Fachkunde der Parfümerie und Kosmetik" Kroll/Kovalczyk 1957 bis 1959

 

Außerdem habe ich diverse Reklame gekauft oder

mir wurden Scanns freundlicherweise zur Verfügung gestellt. 

*********************************************************************

Alte Rechnungsköpfe

*********************************************************************

1933

*********************************************************************

1938

*********************************************************************

 

ENDE

Ich bedanke mich herzlich für Ihr Interesse!

*********************************************************************